Lokales

Neue Verträge für Altholzerfassung

KREIS ESSLINGEN Einstimmig hat der kreisrätliche Betriebsausschuss Aufträge für die Altholzerfassung und -verwertung bis Ende 2009 vergeben. Für die drei Entsorgungsstationen im Kreis ist künftig die Firma M. Kaatsch aus Plochingen zuständig. Ihr Angebot beläuft sich auf rund 315 000 Euro. Sie wird die Container stellen, sie leeren, das Altholz transportieren und verwerten. Die Denkendorfer Firma Wolff & Müller bekam den Zuschlag für die Verwertung von Altholz aus der Sperrmüllsammlung. Mit rund 88 000 Euro hatte sie das günstigste Angebot eingereicht. Bei der Sperrmülleinsammlung ergibt sich bei gleichbleibender Jahresmenge eine Einsparung von rund 10 000 Euro pro Jahr.

ank

Anzeige