Lokales

Neues Gelenkfürs alte Knie

KIRCHHEIM Dr. med. Sven Mörk von der Chirurgischen Abteilung der Klinik Kirchheim spricht am kommenden Donnerstag, 27. Oktober, um 20 Uhr im Festsaal der Klinik Kirchheim über neue Wege in der Knieendoprothetik.

Anzeige

Das eigentliche Behandlungsziel besteht darin, Schmerzfreiheit zu erreichen und die Beweglichkeit zu verbessern, um damit insgesamt die Lebensqualität des Patienten zu erhöhen.

Die letzte Maßnahme ist der Ersatz des eigenen Gelenks durch ein Kunstgelenk, eine Endoprothese. Hier bietet die Knienavigation neue Möglichkeiten für den Operateur. Dr. Mörk verdeutlicht am Modell eines künstliches Beines wie ein neues Kniegelenk mithilfe des Orthopiloten milimetergenau eingepasst werden kann.

Über 80 Knieprothesen werden pro Jahr im Krankenhaus in Kirchheim implantiert.

pm