Lokales

Neugeborenes inder Stadt ausgesetzt

ESSLINGEN Ein neugeborenes Baby ist in der Nacht zum Freitag in Esslingen ausgesetzt worden. Das Mädchen war erst wenige Stunden zuvor geboren worden und befindet sich nun in einem Krankenhaus. Polizisten hatten gegen 3.30 Uhr vor dem Eingang des Ordnungsamts in der Beblinger Straße eine Decke mit dem neugeborenen Mädchen entdeckt. Nach einer ersten Untersuchung und Versorgung durch den Notarzt wurde es in ein Krankenhaus gebracht. Dem Kind geht es den Umständen entsprechend gut, es war nach Feststellung der Ärzte lediglich leicht unterkühlt.

Anzeige

Das Polizeirevier Esslingen hat sofort nach dem Auffinden eine Suchaktion eingeleitet, die bisher ergebnislos verlief. Jetzt hat die Kripo die Ermittlungen aufgenommen. Das Mädchen ist 49 Zentimeter groß und 2680 Gramm schwer. Die Nabelschnur des Babys war unsachgemäß abgetrennt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen ist es in der Nacht zum Freitag zwischen 2 Uhr und 3.30 Uhr direkt neben dem Gebäude der Esslinger Polizei neben dem Eingang zum Ordnungsamt abgelegt worden. Offensichtlich war damit beabsichtigt, dass das Kind schnell gefunden und versorgt wird.

Die Ermittler der Kripo suchen nach der Mutter des Kindes und haben folgende Fragen: Wem ist die blau-beige Decke aufgefallen, in die das Kind eingewickelt war oder wer kann Hinweise auf den Besitzer machen? Wer hat in der Nacht zum Freitag bis 3.30 Uhr im Bereich der Polizeidirektion in der Agnespromenade oder des Ordnungsamtes in der Beblinger Straße Verdächtiges bemerkt? Hinweise nimmt die Polizei unter 07 11/39 90-0 entgegen. Es geht nicht nur um die strafrechtlichen Ermittlungen, sondern in erster Linie auch um die Mutter, da sie möglicherweise ärztliche Hilfe braucht.

lp