Lokales

Neugegründeter Teenychor erntete dickes Lob

In einer voll besetzten Gemeindehalle begrüßte der Erste Vorsitzende des Männergesangvereins Bissingen MGV, Karl-Heinz Gölz, die Gäste und Mitglieder des Familientages. Die Chordarbietungen und Sketche fanden großen Anklang und die Ehrungen einen würdigen Rahmen innerhalb der Veranstaltung.

BISSINGEN Da der Männergesangverein gleich zwei neue Dirigenten gewinnen konnte, wurden sie dem Publikum offiziell vorgestellt. Für Begeisterung zum Singen beim "Frischen Wind" sorgen Bernd Reichenecker und für den Männerchor Christian Vogt.

Anzeige

Mit den Liedern "Der neue Morgen" und "In aller Freundschaft" unter der Leitung von Dirigent Christian Vogt eröffnete der Männerchor den Familientag. Die Kiebitze, unter der Leitung von Deborah Schöller, sangen mit viel Begeisterung die Lieder "Alles Gute im neuen Jahr" und "Elefantentick". Das Publikum war ebenso begeistert.

Unter der Leitung von Bernd Reichenecker wurden von der Chorgruppe "Frischer Wind" drei Lieder, wie "Eine kleine Melodie", "Israelisches Volkslied" und "Komm zurück" gesungen. Zwischendurch gab es leckere Speisen. Der MGV sorgte mit Kaffee und Kuchen für einen guten Nachtisch.

Die Unterhaltung am Familientag bestand nicht nur aus Liedvorträgen. Durch Mitglieder des Chores "Frischen Wind" wurde die gute Stimmung durch zwei lustige schwäbische Sketche noch gesteigert.

Der neu gegründete Teenychor, er wird ebenfalls von Deborah Schöller geleitet, besteht aus sieben Mädchen und fünf Jungen. Ihr erster Auftritt fand großen Anklang beim Publikum. "We are the world" wurde so schön gesungen, dass die Zuhörer voll des Lobes waren. Besonders beeindruckte der Sologesang.

Im Rahmen des Familientags ehrten die Vorstände des Männergesangvereins langjährige Mitglieder. Für passive Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: 40 Jahre: Albert Braun, Willi Wagner, Elise Wall; 30 Jahre: Manfred Kölsch, Gerhard Becker, Alfred Blocher; 20 Jahre: Karl Nägele, Willi Reichert, Walter Pfost; 10 Jahre: Petra Büchel, Petra Schott, Wolfgang Schott, Christa Sigel,Christa Gölz, Elsa Müller, Helga Renz, Doris Paetzel, Elisabeth Braun, Edeltraud Reinöhl, Heinz Reinöhl, Sieglinde Schäfer, Dr. Harald Fritz, Gabriele Müller, Ulrich Müller. Für zehnjährige aktive Mitgliedschaft geehrt wurden Herbert Büchel, Rudolf Gölz, Gerhard Paetzel und Claudia Fritz. Karl-Heinz Gölz, Karl Weber und Werner Braun dankten den Mitgliedern für die langjährige Treue zum Verein mit Urkunde und Anstecknadel. Zu Ehren der Jubilare sang der Männerchor "Aus der Traube in die Tonne".

Karl Weber bedankte sich bei allen, die zum Gelingen des Familientages beigetragen haben. Bereits jetzt gab er bekannt, dass der Männerchor im Oktober ein Konzert veranstaltet. Das Bühnenbild und die mit Frühlingsblumen geschmückte Gemeindehalle haben zur guten Stimmung und Gemütlichkeit beigetragen. Zum krönenden Abschluss sang die Chorgruppe "Frischer Wind" und der Männerchor gemeinsam das "Freundschaftslied". Damit ging ein gelungener Familientag zu Ende, der mit entsprechendem Beifall belohnt wurde.

hs