Lokales

Neun Tore nach indiskutabler Angriffsleistung

Nichts war's mit dem erhofften Sieg. Die Verbandsliga-Damen der SG Lenningen verloren gegen den TV Bargau 9:15 (2:7). Einer guten Abwehrleistung stand eine völlig indiskutable Angriffsleistung entgegen.

LENNINGEN Nach "atmosphärischen Störungen" unter der Woche spielte Nicole Schmid nicht. Einmal mehr zeigten dafür die beiden SG-Torhüterinnen Amelie Butzer und Nicole Hahn, dass sie zu den besten Liga-Torfrauen zählen. Lenningens Angriffsleistung genügte allerdings nicht, um die Gäste in Verlegenheit zu bringen. Am besten wurde dies bei den Strafwürfen deutlich. Von fünf gegebenen Siebenmetern konnte die SG gerade mal einen (!) verwandeln.

Anzeige

Viel zu oft sahen sich die Gastgeberinnen in die Defensive gedrängt. Hier lieferten sie auch den Verbandsliga-Nachweis ab. Im Angriff waren die Aktionen jedoch zu einfach gestrickt. Alle Werferinnen schossen TVB-Torfrau Isabell Stütz auf ihrer Schokoladenseite ein. Fast dreißig Würfe parierte sie mühelos. Nach Larissa Blochers 1:0 (2.) und Sarah Timars 2:0 (5.) stellte der SG-Angriff in der ersten Halbzeit das Torewerfen ein. Bargau kontrollierte zwar das Spiel, konnte jedoch auch nicht überzeugen.

Auch nach einer SG-Auszeit in der 18. Minute, gelang es den SG-Frauen nicht, ihre Angriffsleistung zu verbessern. Die Diskrepanz zwischen guter Abwehrarbeit und mangelhaftem Angriff blieb auch in der zweiten Halbzeit bestehen. Nach Gabi Baermanns 3:7 (34.) traf Sarah Timar in der 38. Minute zum 4:9. Und dann, gerade hatte Nicole Hahn einen Strafwurf von Sandra Lämmle pariert, ging ein kurzer Ruck durch den SG-Angriff. In Folge trafen Carolin Reichle und Nadja Schoser. Da wurde schnell von hinten herausgespielt. Die SG war jetzt wieder in Schlagdistanz: 7:11. Dem kurzen Aufflackern folgte jedoch wieder eine Angriffs-Lethargie, sobald die SG das Spiel machen musste. Ina Krätzer und Sarah Rieg konnten sich als weitere Torschützen auszeichnen, während bei der SG Rebecca Dick und Gabi Baermann am Pfosten scheiterten.

döl

SG Lenningen: Butzer, Hahn Timar (3/1), Baermann (2), Reichle (1), Dick (1), Blocher (1), Schoser (1), Kuch, Emmenegger, Kazmaier.Zuschauer: 100.Schiedsrichter: Leide/Sini (Waldhausen) leiteten gut.