Lokales

Nötigung auf der Autobahn

WENDLINGEN Wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen vermutlich aus dem Kreis Göppingen stammenden Autofahrer. Eine 20-jährige Frau war mit ihrem Renault Twingo am Sonntagabend auf der A8 von Stuttgart kommend in Richtung Kirchheim unterwegs. Am Beginn der Gefällstrecke vor der Ausfahrt Wendlingen überholte sie einen auf der mittleren Spur fahrenden Opel. Ein Autofahrer fuhr dicht auf, hupte und betätigte die Lichthupe. Nach dem Überholen wurde die Twingofahrerin von dem Unbekannten überholt, er wechselte vor ihr auf die mittlere Fahrspur und bremste ab. Anschließend zog er kurz vor der Ausfahrt Wendlingen sein Fahrzeug ohne Ankündigung auf den rechten Fahrstreifen. Da sich auf dem Verzögerungsstreifen mehrere Fahrzeuge befanden, lenkte er sein Auto zurück auf die mittlere Spur und bremste fast bis zum Stillstand ab. Durch das Fahrmanöver, das sich zunächst bei zirka 140 km/h abspielte, wurden mehrere Autofahrer gefährdet. Die 20-jährige Renaultlenkerin vermied durch eine Vollbremsung eine Kollision.

Anzeige

Der Unbekannte, er fuhr vermutlich einen Nissan mit Göppinger Kennzeichen, verließ an der Ausfahrt Wendlingen die Autobahn. Hinweise werden unter 0 70 21/50 1-0 erbeten.

lp