Lokales

Nostalgisches Einkaufsflair und duftendes Backhausbrot

BEUREN Morgen kann im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren beim Backen nach alter Tradition im Backhaus zugeschaut werden. Von 11 bis 17 Uhr stellt das Backteam des Museums im Holzbackofen Brot und Blechkuchen her. Dies können Besucherinnen und Besucher auf ihrem Rundgang durch das Museum direkt am Backhäusle kaufen so lange der Vorrat reicht.

Anzeige


Parallel dazu bietet das Tante-Helene-Lädle, ein originalgetreu wieder eingerichteter Kolonialwarenladen aus dem Jahr 1929, nostalgisches Einkaufsflair. Das Lädle, betrieben von Mitgliedern des Fördervereins des Freilichtmuseums, hält ein Sortiment mit Spezialitäten aus der Region und vielerlei nützlichen Hausrat bereit.


Zu besichtigen sind im Museumsdorf mehr als zwanzig ländliche Gebäude sowie die Jahresausstellung "Von einem Ort zum anderen" mit vielen Details zu Umzug und Geschichte der letzten Bewohnerinnen und Bewohner von vier ausgewählten Häusern. Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren zeigt ländliche Geschichte von Schwäbischer Alb und Mittlerem Neckarraum. Es ist bis zum 7. November täglich außer montags von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen: Telefon 0 70 25/9 11 90 90, Fax 0 70 25/9 11 90 10 oder www.freilichtmuseum-beuren.de.

Brot aus dem Holzbackofen und Blechkuchen werden am Donnerstag im Freilichtmuseum in Beuren angeboten.

Foto: Jean-Luc Jacques