Lokales

NOVEMBER6.11. Eine Vollblutjournalistin ...

NOVEMBER6.11. Eine Vollblutjournalistin verlässt die Brücke: Nach über vier Jahrzehnten verabschiedet sich Ressortleiterin Barbara Ibsch aus der Redaktion des Teckboten.7. 11. Jubiläum: Mit einem festlichen Gottesdienst feiern die Dettinger den Abschluss der Wiederaufbauarbeiten der im Krieg zerstörten Sankt-Georgs-Kirche vor 50 Jahren.15. 11. Rechtsradikale Sprüche und Zeichen: SS-Runen, Schmierereien, Parolen und Brandstiftungen. Wiederholt werden nachts öffentliche Einrichtungen und Geschäfte in der Kirchheimer Innenstadt mit Nazi-Symbolen besudelt. Wenige Tage später gesteht ein 18-jähriger Azubi aus Kirchheim die Taten. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.18. 11. Auszeichnung: Der Mitbegründer des Arbeitskreises Leben Nürtingen-Kirchheim (AKL), Frieder Alberth, bekommt für seinen Kampf gegen Aids in Osteuropa den Bambi verliehen.18. 11. Negativrekord: 46,2 Prozent soll die Kreisumlage fürs Jahr 2005 betragen. Das teilt Landrat Heinz Eininger im Vorgriff auf die Einbringung des Kreisetats mit. Damit verlangt die Kreisverwaltung von den Kommunen die höchste Umlage aller Zeiten. Gegenüber dem laufenden Jahr steigt der Hebesatz um 4,11 Prozent an.25. 11. In einer Feierstunde wird die 550 Seiten starke Schlierbacher Ortschronik offiziell vorgestellt.26. 11. Ungewöhnliches Naturschutzgebiet: Insgesamt 20 neue Informationstafeln im gesamten Naturschutzgebiet Teckberg geben Auskunft über dessen Besonderheiten. Im Beisein von Regierungspräsident Dr. Udo Andriof und Landrat Heinz Eininger werden die Tafeln offiziell eingeweiht.27./28. 11. Zeitreise: Zum ersten Mal können Besucher auf dem Kirchheimer Schlossplatz beim Markt unter dem Titel "Historische Zeitgeschichten" mittelalterliche Handwerkstechniken bestaunen.

Anzeige