Lokales

Nürtinger Hilfswerk für Taifun-Opfer

NÜRTINGEN Das CCF-Kinderhilfswerk hilft den Opfern des Taifuns auf den Philippinen mit Nahrung, Kleidung und Medikamenten. CCF-Mitarbeiter berichteten von 4205 Kindern in Süd-Luzon, die unmittelbar betroffen sind.

Anzeige

Rund 1000 Häuser fielen dem Wirbelsturm komplett zum Opfer, 5000 wurden teilweise beschädigt. In Camarines Sur betreut CCF fünf Gemeinden und damit 521 Familien. 48 Prozent der Häuser dort sind zerstört, 52 Prozent stark beschädigt. Auch 80 Prozent der Felder sind nicht mehr zu retten, wodurch die Hauptnahrungsquelle verloren ging.

Das CCF-Hilfswerk ist Teil des weltweiten Netzwerkes "Child Fund International" und hat seinen Sitz in Nürtingen.

pm