Lokales

Oberlenninger steigenin die Bezirksliga auf

SCHÖMBERG Die Kunstturnriege des TSV Oberlenningen ist in der kommenden Saison in der Bezirksliga vertreten. Bei den Aufstiegskämpfen belegte sie Platz zwei.

Anzeige

In Schömberg trafen sich fünf Staffelsieger der Kreisligen mit drei "Hinterbänklern" der Bezirksligen, um drei freie Bezirksliga-Plätze auszuturnen. Mit Felix Stingelin fehlte dem TSVO der vermeintlich stärkste Turner, doch nach dem Motto "Jetzt erst recht" strengte sich die Riege aus Lenningen mächtig an. Pascal Vogt glänzte an Boden und Sprung, "Herr der Ringe" wurde Roland Blon, nachdem er auch am Seitpferd das Mannschaftsergebnis stark verbessert hatte. Ralf Ropella zeigte am Barren eine fehlerfreie Übung. Am letzten Gerät, dem Reck, holte Renee Reuter wichtige Zähler. Im Endklassement der Sechskämpfer erreichte Ralf Ropella mit 34,25 Punkten Platz fünf.

rr

Endstand: 1. TSG Backnang II 109,85 Punkte, 2. TSV Oberlenningen 106,80, 3. TSV Urach 105,90, 4. TSV Laichingen 104,90, 5. VfL Sindelfingen 97,60, 6. TG Ingersheim/Sersheim 94,70, 7. TV Rottweil 93,20, 8. TG Biberach 91,55.