Lokales

Ötlinger Läufer mischen vielerorts mit

KIRCHHEIM Die Läufer des TSV Ötlingen sind aus ihrem Winterschlaf erwacht und haben wieder an verschiedenen Rennen, vornehmlich an Halbmarathons über 21,1 Kilometer teilgenommen.

Anzeige

Auf die schwierige Strecke in Lichtenwald mit ihren über 400 Höhenmetern wagten sich Roland Dragositz und Eberhard Kunzmann. Im Mittelteil mussten die Läufer eine über sechs Kilometer lange Steigung bewältigen. Beide kamen gemeinsam nach 1,47 Stunden ins Ziel.

Am zweiten Feiburger Marathon nahmen Harry Zierung und Josef Zsoter teil. Beide mischten sich unter die über 12 000 Starter. Josef Zsoter beließ es beim Halbmarathon und kam in 1,43 Stunden ins Ziel. Harry Ziering lief den Marathon durch und erreichte das Ziel in 4,30 Stunden.

Beim Solitude-Lauf in Gerlingen (21,1km) gingen Roland Dragositz und Eberhard Kunzmann an den Start. Beide verbesserten sich auf 1,41 Stunden, wobei Dragositz mit dem vierten Platz in seiner Alterklasse M 55 ganz knapp an einer Ehrung vorbeilief.

Die beste Leistung aller Ötlinger Läufer verbuchte Sven Meyer beim Heidelberger Halbmarathon. Die mit 400 Höhenmetern gespickte Strecke über den Philosophenweg am Schloss vorbei hatte er nach 1,26 Stunden bewältigt. Dies bedeutete Rang 8 in seiner Alterklasse M 30.

ek