Lokales

Offene Tür bei Institut für Rechenschwäche

KIRCHHEIM Das Institut zur Therapie der Rechenschwäche/Arithmasthenie (ITR) in Kirchheim wird zehn Jahre alt. Aus diesem Anlass sind Interessierte am Samstag, 24. September, zu einem Tag der offenen Tür in die Alleenstraße 87 nach Kirchheim eingeladen. Von 12 bis 16 Uhr steht das Therapeutenteam zur Verfügung, um die Arbeit des Instituts vorzustellen und Fragen individuell zu beantworten.

Anzeige

Das Insititut hat sich auf die Diagnose und Therapie der Arithmasthenie spezialisiert. Mit einem speziellen Therapieprogramm soll rechenschwachen Kindern Mathematik begreiflich gemacht werden. Das geschieht anhand des "Stuttgarter Therapieprogramms Mathematik". Ob tatsächlich eine Rechenschwäche vorliegt, kann das Institut über das "Stuttgarter Arithmasthenie-Diagnostikum" feststellen.

Nur wenn Kinder keinen oder einen falschen Zugang zum mathematischen Denken haben, ist eine Therapie notwendig. In anderen Fällen liefert die Diagnostik Hinweise für gezielte schulunterstützende Übungen.

pm