Lokales

OKTOBER2. 10. Leistungsschau des Kirchheimer ...

OKTOBER2. 10. Leistungsschau des Kirchheimer BDS: Zwei Tage lang präsentieren sich bei der High-Teck-Messe in der Sporthalle Stadtmitte heimische Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Eröffnung der ersten Kirchheimer BDS-Messe übernimmt Baden-Württembergs Kultusministerin Annette Schavan. Zusätzlich gibt's bei der ersten Kirchheimer Berufsbildungsmesse jede Menge Tipps und Infos zu Lehrstellenangeboten in verschiedenen Sparten.4. 10. Weinkönigin am Bürrle: Glänzten bei der Weilheimer Weinbergbegehung im vergangenen Jahr die Beeren mit Öchslerekorden, so setzt die württembergische Weinkönigin Christine Warth dem Rundgang am Egelsberg heuer die Krone auf.6. 10. Stellenabbau: Der Arbeitsplatzabbau bei der Oberlenninger Papierfabrik Scheufelen geht weiter. Bis 2006 soll die Belegschaft von 840 auf 730 Mitarbeiter reduziert werden. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen 150 Stellen gestrichen.7. 10. Volle Hütte: Rund 400 geladene Gäste sind bei der Eröffnung von Kirchheims Discostadl im Gewerbegebiet Kruichling mit von der Partie.10. 10. Jubelmesse zum Jubiläum: Mit einem Festgottesdienst feiern die Weilheimer Katholiken das 50-jährige Bestehen der Franziskuskirche.20. 10. Standort: Der Wirtschaftsförderer Dr. Stefan Leuninger von der Firma Imakomm sieht Voraussetzungen dafür, dass Kirchheim sich im Standortwettbewerb behaupten kann. Als wichtige Weichenstellung wird das vom Wirtschaftsbeirat erarbeitete und vom Gemeinderat verabschiedete Zehn-Punkte-Programm Wirtschaftsförderung 2004plus betrachtet.25. 10. Feierliche Preisverleihung: Die Entscheidung ist der Jury nicht leicht gefallen. Zwei Gewinner teilen sich deshalb den Ehrenamtspreis 2004 "Starke Helfer" zum Thema "Jung und Alt", eine Aktion der Stiftung Kreissparkasse und des Teckboten. Hauptpreisträger ist der Häusliche Kinderhospizdienst, dessen Mitarbeiter Familien mit sterbenskranken Kindern begleiten. Im zweiten preisgekrönten Projekt geht es darum, Wissen über die Natur und Liebe zur Umwelt zu vermitteln. Die Volunteers Philipp Felten und Heinz Mayer engagieren sich dazu im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb.28. 10. Symbolischer Start für ein großes Projekt: Der erste Spatenstich markiert den Beginn der Erweiterung des Rathauses samt Bau einer zweigeschossigen Tiefgarage in Weilheim.30. 10. Mehr Leistung für weniger Geld: Während die meisten Kosten im Steigflug begriffen sind, kommt aus dem Esslinger Landratsamt die Mitteilung "2005 sinken die Müllgebühren", zum Teil sogar um bis zu 30 Prozent. Hauptgrund ist der neue Kooperationsvertrag mit der Stadt Stuttgart.

Anzeige