Lokales

Optimismus vor Saisondebüt

KIRCHHEIM Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des VfL Kirchheim startet am heutigen Samstag (18.30 Uhr, LUG-Halle) mit einem Heimspiel gegen die SG Schorndorf in die neue Verbandsklasse-Saison. Während die "Blauen" personell unverändert in die neue Runde gehen, muss die SG Schorndorf den Weggang zweier Leistungsträger kompensieren. Nicht zuletzt deshalb herrscht bei den Tischtennis-Cracks um Mannschaftsführer Michael Hohl Optimismus, dass man die Remstäler besiegen und damit die Scharte der Rückrundenpartie (damals reichte es nur zu einem mageren 8:8) wird auswetzen können.

Anzeige

VfL-Spitzenspieler Klaus Hummel geht mit Rückenwind in sein Match, belegte er doch jüngst den zehnten Platz beim württembergischen Endranglistenturnier. Routinier Axel Schorradt wird es mit der gegnerischen Nummer eins zu tun bekommen, denn auf Grund einer guten Rückrundenbilanz hat Schorradt die Position mit Michael Hohl getauscht und komplettiert nun das vordere Paarkreuz der Teckstädter. Im hinteren Paarkreuz kommt neben Kai Thalheim die Nummer drei der zweiten Mannschaft, Michael Kleefeldt, zum Einsatz, da Tobias Braun noch im Urlaub weilt. Wenn Kleefeldt, der erst am Dienstag aus seiner Heimat Brasilien in die Teckstadt zurückkehrte, bis heute Abend den Jet-Lag überwunden hat, wird er ein ebenbürtiger Ersatz sein.

rg