Lokales

Optimistische Stimmung

Die Mitglieder-Versammlung des FDP-Ortsverbandes Kirchheim war getragen von großem Optimismus für den Einstieg in den bevorstehenden Landtags-Wahlkampf.

KIRCHHEIM Auf dem Programm der Mitgliederversammlung standen Berichte der Fachreferenten über Aktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres. Der Vorsitzende des Ortsverbandes Albrecht Ellwanger berichtete über ein sehr breites Aktivitäten-Feld der Mitglieder und über den bedeutenden Stellenwert des Kirchheimer Partei-Teams in der Organisation des FDP-Kreis- und Landesverbands. Besonders beim Bundestagswahlkampf im September hätten die Aktivisten des Ortsverbandes in vielen Diskussionen mit Kirchheimer Bürgern zum positiven Wahlergebnis für die FDP beigetragen.

Anzeige

Dass die Mitglieder des Ortsverbandes eine langjährige auf liberale FDP-Politik eingeschworene Mannschaft bilden, zeigte sich bei der Ehrung des FDP-Mitglieds Klaus Zigan für dessen 25-jährige Zugehörigkeit. Der Ortsverbandsvorsitzende Albrecht Ellwanger überreichte ihm aus diesem Anlass eine Ehrenplakette mit Urkunde. Hierbei brachte er zum Ausdruck, dass Klaus Zigan stets bescheiden aber kompetent im Hintergrund für die politischen Ziele der FDP gewirkt hat. Der Schatzmeister Wieland Kömpf wurde nach dem Bericht über eine solide Finanzlage des Ortsverbandes einstimmig entlastet.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden die Aktivitäten für den bevorstehenden Landtagswahlkampf besprochen. Insbesondere auch deshalb, weil mit Frank Schweizer ein Kirchheimer langjähriges FDP-Mitglied als Landtagswahlkandidat seinen Hut in den Ring geworfen hat, der schon vielfach Fachkompetenz und Überzeugungskraft bei komplexen politischen Fragestellungen bewiesen hat, hoffen seine Kirchheimer Parteifreunde auf ein gutes Wahlergebnis.

pm