Lokales

Ortsverband gegründet

Der Ödp-Kreisverband Esslingen gründete in seiner Kreishauptversammlung seinen ersten Ortsverband: Die Mitglieder stimmten einstimmig für die Gründung des Ortsverbandes Ostfildern.

KREIS ESSLINGEN Grund für die Neugründung ist der Gewinn neuer Mitglieder in Ostfildern und das Ziel der Ostfilderner Ökologischen Demokraten, sich stärker der Themen und Sorgen der Ostfilderner Bürger anzunehmen mit der Option der Teilnahme an der Gemeinderatswahl 2009.

Anzeige

Bei den Wahlen wurde der 37-jährige Diplom-Ingenieur Mathias Rady zum Ortsvorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter, Dr. Olaf Janda (42), hat den gleichen Beruf. Zu Beisitzern wurden Jens Welter und Beate Rady bestimmt. Anwesend war auch das älteste Mitglied des Kreisverbandes: Eva Lenke, die fast 87-jährige frühere Landesvorsitzende des Kinderschutzbundes aus Kemnat, freute sich besonders, dass die Ödp nun auch direkt in ihrer Stadt politisch aktiv wird.

Im Blick auf die Finanzierung des ÖPNV in der Region begrüßt die Ödp außerordentlich, dass Ministerpräsident Oettinger in diesem Konflikt vermitteln will und hofft im Interesse der Menschen in der Region Stuttgart auf gutes Gelingen. Die Versammlung beschloss, den Nutzern von Bussen und Bahnen im nächsten Jahr mit einer in großer Menge verteilten Postkarte für ihre Wahl eines umweltfreundlichen Transportmittels zu danken.

Stellvertretend für die Versammlung zeigte sich der stellvertretende Kreisvorsitzende Dr. Dan Dietrich tief enttäuscht über die überaus starke öffentliche Zustimmung, die das aus Sicht der Ödp unsinnige und unnötige Prestigeprojekt Stuttgart 21 erfährt, dessen Finanzierung der Kirchheimer Regionalrat Helmut Staiger zusammen mit den Grünen im Verkehrsausschuss der Region abgelehnt hatte.

Auch brachte die Ödp ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass der sich bereits in der Diskussion befindende Plan des Flughafenausbaus nicht realisiert werden wird und unterstützt darin das rege Engagement der Schutzgemeinschaft Filder. Der Kreisvorsitzende konnte erfreut feststellen, dass der Kreisverband in den letzten sechs Jahren um mehr als ein Drittel gewachsen war.

pm