Lokales

"Out" und "uncool"

KREIS ESSLINGEN Der jährlich ausgerufene Wettbewerb ist eine der vielen Maßnahmen zur Prävention des Rauchens. Die gesamtdeutsche Statistik der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) weist auf einen Rückgang der jungen Raucher hin eine Wende scheint vollzogen: Rauchen ist "out" und "uncool".

Anzeige

Der Hauptpreis des Wettbewerbs eine Klassenreise im Wert von 5 000 Euro ging an eine Klasse aus Bremerhaven. Unter Wiederholerklassen, das heißt Klassen, die bereits im letzten Jahr teilgenommen haben, wurden von der BZgA Geldpreise verlost. Auch aus dem Landkreis Esslingen ist eine Klasse unter diesen Gewinnern und freut sich über 250 Euro.

Von den 58 Schulklassen aus dem Landkreis Esslingen haben sich 20 mit besonderen Aktionen zum Thema Nichtrauchen hervorgetan. Ihnen winken Anerkennungspreise, die der Landkreis gemeinsam mit einigen Sponsoren zur Verfügung stellt. Verlost werden Erlebnispreise, ein Besuch im Freilichtmuseum, bei der Esslinger Zeitung, im Mercedes-Museum ebenso wie im Naturkundemuseum, in der Wilhelma, im Nürtinger Freibad, bei der Polizeihundestaffel oder im Naturschutzzentrum in Schopfloch aber auch Aktionen, wie Theaterspielen, Selbstbehauptung, ein Kunstworkshop, Körperwahrnehmung und Entspannung stehen auf der Liste der zu vergebenden Preise.

Unterstützer sind die beteiligten Einrichtungen ebenso wie die IKK, AOK und BARMER. Zu den besonderen Aktionen der Schulklassen gehörten Umfragen in der eigenen Schule, auf der Straße und in Gaststätten, Rap oder Songs mit eindeutigen Botschaften, Nichtraucherspiele, eine Nichtraucher-Werbung und vieles mehr.

Die Preisverleihung an alle Gewinnerklassen findet am 20. Juni im rauchfreien Jugendhaus Penthaus in Neuhausen statt.

Es zeigt sich, dass der Gewinn eines Erlebnispreises die Klassen motiviert, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Die Auswertung der Kampagne belegt eindeutig, dass die wiederholte Teilnahme nachhaltig die Haltung zum Nichtrauchen stärkt.

Auch im nächsten Schuljahr können interessierte Klassen wieder mitmachen. Weitere Informationen: Landratsamt Esslingen, Koordination Suchtprophylaxe, Telefon 0 70 21/9 70 43-28 oder E-Mail: heinze@drogenberatung-kirchheim.de.

la