Lokales

Owen erneuert Stege

Drei Brücken auf einen Streich. Die Stadt Owen möchte jetzt ein dringend notwendiges Projekt zügig angehen: die Erneuerung der Fußgängerstege Siedlung Schießhüttestraße, Badstraße Kirchheimer Straße sowie Fabrikstraße Kirchheimer Straße.

ANDREAS VOLZOWEN Stadtrat Andre Bittner betätigte sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung als Fachmann: Als einer der Geschäftsführer des Deizisauer Ingenieurbüros Deufel stellte er die Kostenschätzung für die Erneuerung der drei maroden Fußgängerbrücken vor. Demnach muss die Stadt Owen mit Gesamtkosten von rund 133 000 Euro planen.

Anzeige

Gewisse Einsparungen lassen sich noch erzielen, wenn alle drei Maßnahmen auf einmal erledigt werden: "Dann kann man taktweise arbeiten und hat weniger Leerlaufzeiten." Auch der Kran, der die Fertigteile einsetzt, müsse dann nicht jedesmal eigens nach Owen transportiert werden. Im Idealfall könne er sogar zwei Stege an einem Tag einsetzen. Weil zuvor noch Abriss- und Fundamentarbeiten zu erledigen sind, würde die gesamte Maßnahme ungefähr acht Wochen beanspruchen, schätzt Diplom-Ingenieur Bittner.

Bürgermeister Siegfried Roser verwies darauf, dass die Erneuerung der drei Brücken über Haushaltsreste in Höhe von 128 000 Euro schon so gut wie finanziert sei. Der Gemeinderat folgte schließlich dem Verwaltungsvorschlag, das Deizisauer Büro mit der weiteren Planung und Durchführung zu beauftragen.