Lokales

Owen II auf"Kreisliga-C-Niveau"

Abstiegskampf pur erlebten die Zuschauer beim Spiel TSV Owen II gegen den TSV Bernhausen. Das wenig reizvolle Duell des Neunten gegen den Zehnten endete leistungsgerecht 19:19 (11:9).

OWEN Den besseren Start erwischten die Gastgeber. Die in der Offensive zu harmlos agierenden Gäste von den Fildern ermöglichten Owen eine anfangs beruhigende 7:2-Führung. Schüsse, die aufs Owener Tor kamen, waren meist eine sichere Beute für Torhüter Dennis Schwaab. Als ließe sich der TSV von der Bernhausener Angriffsschwäche anstecken, vergaben die Hausherren im Anschluss jedoch ein knappes Dutzend sehr guter Torchancen, sodass bis zur Pause beim Stand von 11:9 der Vorsprung deutlich geschmolzen war.

Anzeige

Nach Wiederanpfiff fiel sogar der Ausgleichstreffer zum 11:11. Bis zum 18:17 lag Owen zwar stets in Führung, doch kurz vor Spielende kamen die ohnehin schwerfälligen Angriffsbemühungen der Teckstädter dann vollends zum Erliegen. Bernhausen nutzte dies und ging beim 19:18 erstmals in Führung. Frank Baisch sorgte mit seinem fünften Treffer für das letztlich gerechte Unentschieden. Owens Trainer Markus Nothwang war nach der schwachen Offensivleistung seiner Mannschaft restlos bedient: "Was wir im Angriff gezeigt haben, war nicht einmal Kreisliga-C-Niveau."

jb

TSV Owen:

Schwaab, M. Carrle (n. e.); M. Scheu, S. Scheu, Sigel (3), Martin (5), Barner, S. Scheu, Ritter, S. Carrle (4), Hoyler (1), Baisch (5), Klett, Annen.