Lokales

Owen II verpasst trotz Sieg die Meisterschaft

NÜRTINGEN Die zweite Mannschaft des TSV Owen verpasste trotz eines deutlichen 33:26 (23:16)-Erfolgs beim TSV Zizishausen II die Meisterschaft in der Kreisliga 1.

Anzeige

Die Herzogstädter begannen die Partie hochkonzentriert und gingen durch Tore von Meissner, Ritter und Scheu schnell mit 4:1 in Führung. Die Gastgeber konnten zwar auf 3:4 verkürzen, doch mit fünf Treffern in Folge zum 8:3 in der 12. Spielminute zeigten die Owener ihre Entschlossenheit im Kampf um die Meisterschaft.

Zizishausen konnte dem druckvollen Spiel des TSVO selten Paroli bieten. Vor allem Kapitän Tobias Ritter zeigte sich in blendender Spiellaune. Beim Stand von 18:9 schien die Partie bereits nach 22 Minuten entschieden. Unerklärlicherweise schlichen sich nun zahlreiche Fehler ins Spiel der Gelbhemden ein. Zizishausen nutzte dies, um bis zur Pause auf 16:20 zu verkürzen. Nach dem Wechsel zeigte sich der stark aufspielende Kreisläufer Markus Scheu hellwach und erzielte mit einem lupenreinen Hattrick das 16:23 für die Gäste. Bei diesem Abstand blieb es bis zum Ende der Partie.

Auf Grund des 28:19-Erfolgs des TSV Wolfschlugen III über die Reserve des TSV Scharnhausen verpasste die Faustmann-Truppe dennoch die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksklasse. Hierbei war letztlich die Auftaktpartie beim TSV Bernhausen zu Saisonbeginn ausschlaggebend. Ärgerlich zudem, dass man mit lediglich zwei Niederlagen in 18 Spielen den Sprung in die höhere Klasse nicht realisieren konnte.

In der kommenden Saison wird die weiterhin von Sascha Faustmann betreute Mannschaft einen erneuten Anlauf um den Aufstieg in die Bezirksklasse starten.

jb

TSV Owen:

Schwaab, Beller Meissner (6), Faustmann (3), Kerner (2), Ritter (8), Dunkel (5), Scheu (6), Wackershauser (2), M. Kobold (1), Carrle, Nothwang.