Lokales

Owener Angriffsmotor geriet ins Stocken

OWEN Die Handballerinnen des TSV Owen mussten sich in Neuffen mit 22:24 (13:14) geschlagen geben. Dabei wurde eine frühe Führung leichtfertig aus der Hand gegeben obwohl das Spiel aus Owener Sicht nicht besser hätte beginnen können. Die Teckstädterinnen gingen schnell mit 9:1 in Führung. Es folgte ein unerklärlicher Bruch im Owener Spiel. In den verbleibenden 20 Minuten der ersten Halbzeit gelang den Gelbhemden um Aushilfstrainerin Manuela Jahn nicht mehr viel. Neuffen nutzte dies gnadenlos aus und konnte bis zur Halbzeit mit einem Tor (14:13) in Führung gehen.

Anzeige

Auch nach der Halbzeit lief der Owener Angriffsmotor alles andere als rund. Der TB Neuffen konnte seine Führung weiter ausbauen, der Vorsprung war beim 23:18 in der 47. Minute bereits auf fünf Tore angewachsen. Erst jetzt besann sich Owen wieder auf seine Stärken. Nach vier Toren in Folgen rückte der Ausgleichstreffer wieder in Reichweite. Allerdings wollte dieser nicht gelingen. Der letzte Treffer war Neuffen vorbehalten, die letztendlich beide Punkte in der eigenen Halle behalten konnten.

tr

TSV Owen:

Späth Trost (2), Hesse (3), Klett (3), Diez (1), Breisch (3), Roth, Hoyler (7/2), Kerssens, S. Klein (1), Dotschkal, A. Klein (2/1), Barner, Knabel.