Lokales

Owener Frauen haltendas Titelrennen offen

WEILHEIM Mit einem verdienten 24:19 (12:5)-Sieg beim TSV Weilheim im Spitzenspiel der Bezirksklasse machten die Owener Handballerinnen das Meisterschaftsrennen wieder spannend. Beide Teams haben nun fünf Minuspunkte auf dem Konto.

Anzeige

Rasch führte Owen 4:1, später mit 5:3. Weilheims Sieben tat sich von Anfang an schwer, Abschlussschwächen, annullierte Tore und einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen bereiteten den Limburgstädterinnen zusätzliche Schwierigkeiten.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Spielerinnen um das Trainergespann Pietsch/Gomringer wussten den Gästen nichts entgegenzusetzen und mussten nach 42 Spielminuten das 10:19 hinnehmen. Gegen Ende des Spiels bäumten sich die Wühle-Mädels zwar nochmals auf, doch die aufgeholten Tore dienten lediglich der Schönheitskorrektur.

ud

TSV Weilheim: M. Sigel Drexler (1), N. Pöchmann(7/3), Schumacher, Schneider (6/1), L. Sigel (1), Holl (1), Hitz (1), Fischer, Montero, K. Pöchmann (2), Attinger, ErhardtTSV Owen: Jahn, Fischer Trost (2), S. Klein (3), Dick (5/1), A. Klein (3), Hoyler (9/3), Breisch (1), Klett (1), Knabel, Roth, Hesse, Dorn.