Lokales

Pannenhilfe und Nudelfabrik

Offiziell beginnt das Winterprogramm der Owener Landfrauen am Montag, 8. November. Als Rückblick stehen Bilder und Eindrücke der Eifel-Studienreise vom August auf dem Programm der Auftaktveranstaltung.

OWEN Bereits in der Woche vor dem offiziellen Beginn des Winterprogramms erfahren die Owener Landfrauen bei einer Besichtigung des Südzucker-Werks Offenau alles über den Produktionsablauf des süßen Kristalls, angefangen bei der Zuckerrübe bis hin zur Verpackung. Am 15.November bekommen die Landfrauen "Pannenhilfe" in Form eines Pannenkurses in einem Autohaus. Handarbeitliches Geschick darf am 22. November gezeigt werden, bei der Herstellung gefüllter Organzabänder mit Gertrud Bader.

Anzeige

Die Bezirksveranstaltung findet am 24. November in der Festhalle in Beuren statt. In einem Vortrag behandelt Dr. Gisela Meister-Scheufelen das Thema "Eine Gesellschaft ohne Kinder eine Gesellschaft ohne Zukunft". Weiter geht es am 29. November mit "gestickten Bildern". Nicht praktisch, sondern in einem Diavortrag mit Klaus Franz erfahren die Frauen die Geschichte und Entstehung von gestickten Bildern. Am 6. Dezember gibt es bei einer Nikolausfeier auch gleich den Jahresabschluss.

Im neuen Jahr starten die Owenerinnen zu einer Krippenfahrt auf die Ostalb. Die Gästeführerin der Region, Hedwig Ernsperger, begleitet die Besichtigung von Sieger Köder Krippen. Über China können sich die Landfrauen in einem Diavortrag am 17. Januar informieren. Wissenswertes über Osteoporose und deren Vorbeugung wird in einem Vortrag mit einer Referentin vom Landwirtschaftsamt Nürtingen am 24. Januar vermittelt. "Demokratie leben und gestalten" darüber erfahren die Landfrauen in einem Vortrag zum Leitthema mehr von Bürgermeister Siegfried Roser.

Am Rosenmontag, 7. Februar, heißt es "Fasching, Fasnet, Karneval". Centa Schmid referiert über die Entwicklung der Narretei. Wie Nudeln und Spätzle hergestellt werden, erfahren die Owenerinnen am 14. Februar bei einer Besichtigung der Firma Albgold in Trochtelfingen. Damit ein gesunder Geist in einem gesunden Körper wohnen kann, veranstalten die Landfrauen am 21. Februar einen Aroma-Massage-Tag mit Claudia Fuchs in einem Tagesseminar in der Landvolkshochschule in Wernau.

Beim Besuch der Owenerinnen beim Landfrauentag am 9. März in Neidlingen zum neuen Leitthema des Landfrauenverbandes "Zukunft gestalten Demokratie entfalten" steht ein Vortrag zum Leitthema auf dem Programm mit Marianne Schmid-Bastin, Geschäftsführerin des Landfrauenverbandes Württemberg-Baden. Brigitte Kleintschek stellt am 14. März eine schnelle Schwärzwälder Torte und einen herzhaften Gitterkuchen vor. Zum Abschluss des Winterprogramms ist ein Theaterbesuch mit den Männern geplant.

Wer Interesse an dieser vielseitigen und sicherlich auch kurzweiligen Art der Weiterbildung im Owener Landfrauenverein hat, kann sich anhand der Programmhefte, die in der Eingangshalle des Rathauses in Owen ausgelegt sind, über die einzelnen Veranstaltungen im kommenden Winter informieren. Gäste sind immer willkommen.

bs