Lokales

Passable Bilanztrotz Niederlage

KONSTANZ Trotz zweier gewonnener Viertel haben die Oberliga-Basketballerinnen des TSV Jesingen ihr letztes Saisonspiel beim TV Konstanz mit 69:83 (27:36) verloren. Die erste positive Überraschung erlebte die Jesinger Mannschaft schon am Freitagabend beim Training. Susi Duvinage während ihrer Weltreise schmerzlich vermisst meldete sich fürs Saisonfinale zurück.

Anzeige

In der Anfangsphase waren die Spielanteile etwa gleich verteilt. Der TSV Jesingen profitierte von der Freiwurfschwäche der Gastgeber und entschied das erste Viertel für sich. Im zweiten Viertel gelang es dem TV Konstanz, seine körperlichen Vorteile in Punkte umzuwandeln. Nach dem 27:36-Halbzeitstand blieb das Spiel zunächst weiterhin ausgeglichen. Erst im Schlussviertel startete der TSV Jesingen nochmals eine Offensive, konnte jedoch nach zwei Foulstrafen dezimiert das Spiel nicht mehr umbiegen. Nach dieser Niederlage belegt der TSV Jesingen mit neun Siegen den sechsten Platz in der Abschlusstabelle. Ein Abschneiden, das in Jesingen als Erfolg gewertet wird, da das Team gegenüber der vergangenen Saison auf einige Leistungsträgerinnen verzichten musste. Eine Lücke, die einige junge Spielerinnen jedoch bestens schlossen.

fjr

TSV Jesingen:

Attinger (6), Büchele (20), Duvinage (17), Fischer (7 / 1 Dreier), Huschka (8), Müllner (9), Singh, Staib (2).