Lokales

Passionsmusik in der Eusebiuskirche

WENDLINGEN Am morgigen Karfreitag lädt die evangelische Kirchengemeinde Wendlingen zu einer Passionsmusik in die Eusebiuskirche ein, mit Werken für Altstimme, Barockvioline und Orgel, von verschiedenen Komponisten der Barockzeit.

Anzeige

So erklingt von dem jung verstorbenen italienischen Tonkünstler Giovanni Battista Pergolesi die Arie "Quae moerebat" aus seinem berühmten Stabat Mater. Der Komponist Heinrich Ignaz Franz Biber, der gleichzeitig als einer der größten deutschen Geigenkünstler des 17. Jahrhunderts gilt, erlangte schon zu seinen Lebzeiten auf Konzertreisen internationalen Ruhm, der sich über seinen Tod hinaus halten sollte. Aus seinen Mysteriensonaten wird die Sonate, in der er die Kreuzigung Christi musikalisch verarbeitete, zu Gehör gebracht.

Aus dem Messias von Georg Friedrich Händel sowie der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach singt die Altistin Cecilia Tempesta die Arien "Er ward verschmähet und verachtet" sowie "Ich danke dir". Ein weiterer musikalischer Programmpunkt, neben Orgelwerken von Johann Sebastian Bach, ist die Kantate "Wer ist der dort von Edom kommt" aus dem "Harmonischen Gottesdienst" von Georg Philipp Telemann.

Christa Schimpf liest Texte aus der Bibel. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr.

pm