Lokales

Paul Kuhn tritt im Jazzkeller auf

ESSLINGEN Am Donnerstag, 30. März, um 20.30 Uhr gastiert in einem Sonderkonzert Paul Kuhn mit seinem Trio und der Sängerin Roberta Gambarini im Jazzkeller in Esslingen, Webergasse 22.

Anzeige

Studioaufnahmen in der Region ermöglichen es, dass die Veranstaltergemeinschaft Esslinger Jazzkeller kurzfristig ein Sonderkonzert mit Paul Kuhn und seinem Trio zusammen mit der Sängerin Roberta Gambarini anbieten können. Paul Kuhn, Grandseigneur der deutschen Jazzszene, gastierte wiederholt mit seinem Trio im Esslinger Jazzkeller. Man kennt und schätzt ihn seit über fünf Jahrzehnten.

Roberta Gambarini stammt aus einer jazzbegeisterten Familie und tritt seit 1985 auf vielen nationalen Bühnen und internationalen Festivals auf. In ihrem weichen Timbre, ihrer glänzenden Technik und einer "jazzgerechten" Intonation, gewann sie nach ihrem Studium ab 1986 am New England Conservatory in Boston unter anderem einen Preis des Internationalen Thelonius-Monk-Jazz-Wettbewerbs. Sie gastierte danach in New York, spielte mit Größen wie Michael Brecker, Herbie Hancock, Cedar Walton, Ron Carter, Hank Jones, Johnny Griffin und zuletzt Roy Hargrove. Inzwischen hat sie den Ruf einer legitimen Nachfolgerin so großer Vorbilder wie Ella Fitzgerald, Sarah Vaughn oder Carmen McRae.

Zu hören sind neben Paul Kuhn am Piano Roberta Gambarini (Vocal), Paul Ulrich (Bass) und Willy Ketzer (Schlagzeug).

Karten sind im Vorverkauf bei der Eßlinger Zeitung, der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und der Buchhandlung Provinz-Buch sowie an der Abendkasse erhältlich.

ba