Lokales

PBC zurück in der Bezirksliga

Der Pool Billard Club (PBC) Kirchheim ist in der abgelaufenen Kreisligasaison souverän Meister geworden und hat den Aufstieg in die Bezirksliga geschafft. Damit haben die Kirchheimer Queue-Spezialisten nachdem unglücklichen Bezirksligaabstieg in der Saison 2003/04 den sofortigen Wiederaufstieg geschafft.

KIRCHHEIM Ohne Niederlage, mit zwölf Siegen und einem Remis hat der PBC die Konkurrenz aus Stuttgart und Denkendorf nach 13 Spieltagen in der Tabelle klar auf die Plätze verwiesen und sicherte sich den Meistertitel bereits vier Spieltage vor Saisonende. Die Kirchheimer Ausnahmestellung in der Liga zeigte sich besonders deutlich am Partien-verhältnis von 94 Einzelsiegen bei nur 18 Niederlagen.

Anzeige

Auch im Ranking der Einzelspieler sind die PBC-Protagonisten unter den Besten zu finden. Von allen 56 in der Liga aufspielenden Akteuren sind die vier Hauptspieler der ersten Mannschaft Rainer Schaaf, Hubert Kratschmann, Oliver Hirthe und Björn Holzschuh unter den ersten Vier in den Disziplinen 14.1, Acht- und Neunball.

Die zweite Mannschaft konnte über weite Strecken in der Saison den zweiten Platz behaupten, musste den zur Relegation zur Bezirksliga berechtigenden Platz jedoch nach kleinerer Formschwächen zu Beginn der Rückrunde abgeben. Am Ende wurde die PBC-Zweite Tabellenfünfter. Reger Mitgliederzulauf ermöglicht es dem Verein sogar, in der kommenden Saison eine dritte Mannschaft an den Start zu bringen, die dann ebenfalls in der Kreisliga auf Punktejagd gehen wird. "Wir freuen uns, dass wieder mehr Billardspieler den Weg zu uns finden", so der Vorstandsvorsitzende und gleichzeitige Kapitän der ersten Mannschaft, Rainer Schaaf.

oh/tb

INFOTrainingszeiten beim PBC Kirchheim sind dienstags und donnerstags von 19 bis 22 Uhr sowie samstags ab 15 Uhr im Classic Billard am Schlierbacher Dreieck.Billard auf Verbandsebene: www.bvbw.billardmanager.de