Lokales

PBC-Team rückt auf Platz vier vor

KIRCHHEIM Mit dem ersten Heimsieg erkämpften sich die Billardspieler des PBC Kirchheim 1 gegen den PBV Schorndorf 2 den ersten doppelten Punkterfolg in der Bezirksliga. Viel Pech hatte die zweite Mannschaft in der Kreisliga beim Unentschieden.

Anzeige

Erstmals traten die Kirchheimer Bezirksligamannschaft in Bestbesetzung an. Nach einer schwachen ersten Halbzeit mit einem glücklichen 2:2 durch die Erfolge von Hubert Kratschmann im 14.1 und Rainer Schaaf im 9-Ball gelang es Kirchheim, die Partie zu drehen. Neben den stark spielenden Hubert Kratschmann und Rainer Schaaf überzeugte im zweiten Durchgang auch Rainer Rurländer mit einem souverän gewonnenen 14.1. Mit diesem Erfolg rücken die Kirchheimer auf Platz vier in der Tabelle vor.

Pech in vielen "engen" Spielen hatte die zweite Mannschaft in der Kreisliga im Duell bei Spitzenreiter Fellbach 4. Beide Halbzeiten endeten mit jeweils zwei Siegen für jede Mannschaft. Kirchheims Juniorenspieler George Reinhart krönte seine gute Trainingsleistung mit zwei Einzelerfolgen im 8- und 9-Ball. Die weiteren PBC-Punkte erzielten Moritz Berchtold mit einem starken 14.1 und Torsten Rauscher im 9-Ball für die Gäste.

Fazit: Die PBC-Formkurve zeigt wieder nach oben.

oh