Lokales

Personell gut aufgestellt in die neue Wintersportsaison


Turnusgemäß standen bei der VfL-Skiabteilung die Neuwahlen zum Abteilungsvorstand an. Das Führungstrio mit Traudl Baumann, Klaus Buck und Max Hauff und der Finanzreferent Uli Linsenmayer wurden dabei erwartungsgemäß im Amt bestätigt. Neu kam als Finanzreferent für die Skischule Ulli Buck hinzu. Die Organisation der Geschäftsstelle obliegt weiterhin Traudl Gürr.

Anzeige


Für den langjährigen Schriftführer Max Hartmann rückte Tom Reichl nach, er bildet mit Peter Baumann ein Team. Das Team Rennsport und Ausbildung wird von Max Hauff, Steffi Rau und Frieder Höftmann gestellt. Die Inline-Skater vertritt Evi Flüge im Ausschuss. Der Bereich Ski nordisch bleibt von Fridolin Frey vertreten. Die Skischule, die sich derzeit mit dem Winterprogramm 2004/2005 befasst, wird von Wolfgang Butz, Hans-Jürgen Drazek und Wolfgang Dolde geleitet. Jugendleiter sind Jasmin Kugel, Steffi Rau und Frieder Höftmann.


Die VfL-Crocodiles werden von Ursula Wannenmacher organisiert und repräsentiert. Pressereferent ist Frank Schweizer, den Internetauftritt betreut Tom Reichl. Ehrungen übernimmt auch künftig das bewährte Trio Wolfgang Kuhm, Heinz Stephan und Uli Linsenmayer. Logistiker ist Wolfgang Butz, oberster Kampfrichter Kai Gürr. Als Beisitzer wurden Karl-Heinz Sattel, Rainer Gürr, Erika Rapp und Sybille Fälchle gewählt. Die Prüfung der Kasse obliegt Hagen Zweifel und Frieder Schur.


Personell gut aufgestellt will die VfL-Skiabteilung, die viertgrößte der VfL-Abteilungen, die neue Wintersaison angehen. Neben den Zielen im sportlichen Bereich liegen organisatorische Aufgaben im geselligen Bereich vor der neuen Führungsmannschaft. Eine erste Bewährungsprobe ist der traditionelle Skibasar am ersten Novemberwochenende.