Lokales

Personenwagen knallte in Reisebus

DENKENDORF Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der Autobahn 8 in Richtung München zu einem folgenschweren Auffahrunfall.

Anzeige

Kurz nach der Anschlussstelle Esslingen fuhr ein 34-jähriger BMW-Lenker aus noch ungeklärter Ursache mit viel zu hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines Volvo-Reisebusses auf. Anschließend schleuderte das Auto nach rechts weg und verkeilte sich unter der Leitplanke. Nach den ersten Unfallmeldungen musste davon ausgegangen werden, dass der BMW-Fahrer bei dieser Kollision in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden war. Dies bestätigte sich glücklicherweise aber nicht. Dennoch wurde der Mann schwer verletzt. Er musste vom DRK in ein Krankenhaus gebracht werden. Während am BMW ein Totalschaden von rund 40 000 Euro entstand, wird der Blechschaden am Reisebus auf 4000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Ostfildern rückte mit vier Fahrzeugen und 16 Mann aus und sorgte unter anderem für die Ausleuchtung der Unfallstelle sowie für die Reinigung der Fahrbahn. Die beiden rechten Fahrspuren waren für etwa eine Stunde lang voll gesperrt.

lp