Lokales

Pfadfinderinnen vomEMP treffen sich

WENDLINGEN Vor 50 Jahren, am 28. Oktober 1954, wurde im ganzen Kreis Nürtingen die erste Pfadfinderinnen-Schar gegründet. Dies geschah durch Elsbeth Fischle (heute Elisabeth Leuze) und Ulrike Sapper im Brennerstüble des evangelischen Pfarrhauses in Wendlingen.

Anzeige

Für die Mädchen in der damaligen Zeit ein mutiger Schritt. Die EMP-Losung: "Allzeit bereit" sollte Mädchen dazu bewegen, im Glauben lebendig zu sein und den Dienst am Nächsten zu praktizieren. Darüber hinaus in der Gemeinschaft Praktisches zu erlernen, das dann in gemeinsamen Freizeiten und Lagern gelebt wurde.

Bald nach dieser Gründung wurden in Kirchheim, Nürtingen und Denkendorf weitere EMP-Scharen gegründet, deren Pfadfinderführerinnen in Wendlingen ausgebildet wurden. Der Evangelische Mädchen-Pfadfinderbund war bis 1969 in Wendlingen aktiv und ging 1973 im VCP auf. Über die Jahrzehnte hinweg blieben Verbindungen und Freundschaften erhalten, die den Gedanken an ein Jubiläum auslösten.

Am 6. November 2004 treffen sich viele ehemalige EMPlerinnen im evangelischen Gemeindehaus in Wendlingen, um sich in einem Rückblick an gemeinsam Erlebtes zu erinnern.

pm