Lokales

Pfarrer Conz geht in den Ruhestand

Nach nahezu 15-jähriger Amtszeit in Jesingen wurde Pfarrer Helmut Conz in den Ruhestand verabschiedet.

KIRCHHEIM Posaunenchor, Kirchenchor und Organistin gaben den festlichen Rahmen für einen harmonischen Abschiedsgottesdienst vor. Seine sehr persönliche Abschiedsrede beendete Pfarrer Conz mit dem Hinweis: "Es ist heute wie bei einer Trauung vom Schluss her gesehen ,Ja und Gott hat mir geholfen'." Eindrucksvoll hat sich der scheidende Pfarrer bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Rosen bedankt.

Anzeige

Eine große Gästeschar folgte der Einladung ins evangelische Gemeindehaus zum Ständerling. Der zweite Vorsitzende des Kirchengemeinderats, Werner Klein, bedankte sich im Namen der Kirchengemeinde und des Kirchengemeinderats für die in all den Jahren geleisteten Dienste. Gruß- und Dankesworte von Dekan, Oberbürgermeisterin, katholischen und evangelischen Kollegen aus dem Saurier-Distrikt, Ortschaftsverwaltung, Schule und Mitarbeitern wurden, teils gereimt oder gesungen, vorgetragen.

Pfarrer Conz bedankte sich für die guten Wünsche zum neuen Lebensabschnitt und gab der Hoffnung Ausdruck, dass er und seine Familie in guter Erinnerung bleiben mögen und besonders die ökumenische Zusammenarbeit weiter getragen werde.

ws