Lokales

Pferde und Laternen

An vielen Orten wird am heutigen Freitag mit Umzügen in Kirchheim, Dettingen und Lenningen des heiligen Martins gedacht, dessen Namenstag heute gefeiert wird.

KREIS ESSLINGEN Der Treffpunkt des Umzuges der Kirchengemeinde Maria Königin in Kirchheim beginnt um 17 Uhr an der Kirche Maria Königin. Von dort zieht der Martinsreiter begleitet von kleinen und großen Laternenträgern ins Bohnauhaus.

Anzeige

Peter und PaulEbenfalls um 17 Uhr beginnt der Martinsritt in Peter und Paul in Ötlingen. Nach einem kleinen Gottesdienst und einem Martinsspiel wird der heiligen Martin mit seinem Pferd durch die Straßen Ötlingens begleitet. Der Abschluss ist dann im Garten mit Kinderpunsch, Glühwein und Gebäck.

In Dettingen startet der Umzug um 17 Uhr von der Kirche Sankt Nikolaus von der Flüe auf dem Guckenrain. Nach einigen Liedern und Gedanken zum heiligen Martin wird der Martinsreiter durch die Straßen begleitet, unterstützt von der Jugendkapelle des Musikvereins Dettingen.

ProzessionIn Lenningen laden katholische und evangelische Kirche um 17.30 Uhr zur Martinsfeier ein. Begonnen wird mit einer kindgemäß gestalteten Feier in der katholischen Kirche, wobei einige Lebensstationen des heiligen Martin in Erinnerung gerufen werden. Anschließend zieht eine vom Oberlenninger Musikverein begleitete Prozession mit dem heiligen Martin und seinem Pferd und Kindern mit Laternen bis zur Martinskirche, wo im Pfarrgarten die Mantelteilung gespielt wird.

Mit PosaunenchorIn Jesingen findet der traditionelle Martinsumzug erst am kommenden Sonntag, 13. November, statt. Treffpunkt ist hierbei um 17 Uhr an der Volksbank, von wo aus der Martinsreiter im Laternenschein und in Begleitung des Posaunenchors nach Sankt Lukas zieht. Im Anschluss an das Martinsspiel mit Mantelteilung das in jeder Kirchheimer Teilgemeinde stattfindet sind alle Teilnehmer in das jeweilige Gemeindehaus zu einem kleinen Umtrunk herzlich eingeladen.

pm