Lokales

Phantombild erstellt

Wie bereits berichtet, entwendeten am Sonntag in der Zeit zwischen 11 und 12.45 Uhr Unbekannte aus einem Audi, der auf dem Parkplatz beim Schützenhaus abgestellt war, drei Gewehre und die dazu gehörige Munition. Zudem erbeuteten die Täter ein Navigationssystem. Der Wert der Beute belief sich auf zirka 5500 Euro.

NEUFFEN Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten zwischenzeitlich mehrere Zeugen ermittelt werden. Ihnen waren zur Tatzeit zwei Männer aufgefallen, die sich in verdächtiger Weise auf dem Parkplatz aufhielten.

Anzeige

Einer der Männer ist zirka 40 Jahre alt, etwa 175 cm groß und hat eine kräftige athletische Figur. Er hat blondes, im Stirnbereich lichtes Haar. Der Mann trug eine hellbraune Lederjacke, helle Bluejeans und hellbraune Slipper. Der Mann trug auffallend viel Schmuck, unter anderem mehrere Goldketten, Ringe und eine goldene Uhr. Von ihm konnte zwischenzeitlich ein Phantombild erstellt werden. Der zweite Mann ist etwa 50 Jahre alt und zirka 180 cm groß. Er ist hager und hat dunkles, längeres Haar. Der Unbekannte trug eine dunkle Jacke. Vermutlich handelt es sich bei beiden um Osteuropäer. Das Polizeirevier Nürtingen bittet Personen, die zur Tatzeit im Bereich des Schützenhauswegs verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf die Unbekannten geben können, sich unter Telefon 0 70 22/92 24-0 zu melden.

lp