Lokales

Planungen im Freihof

Am morgigen Mittwoch stellt der Kirchheimer Gemeinderat entscheidende Weichen in Richtung Neubau der Freihof-Realschule: Gemäß Verwaltungsvorschlag soll das Hannoveraner Büro BKSP mit der Vor- und Entwurfsplanung beauftragt werden.

KIRCHHEIM Die öffentliche Sitzung beginnt morgen um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. Zunächst werden der neue hauptamtliche Ortsvorsteher für Nabern sowie die Mitglieder des Jugendrats bestellt. Anschließend nimmt das Ratsgremium den Bericht des Jobcenters Kirchheim der ARGE Esslingen entgegen, bevor es sich mit der Fortsetzung der Kooperation mit dem Landkreis in Sachen Sozialer Dienst Kirchheim (SDK) und mit der Kirchheimer Bildungsoffensive 2010 befasst.

Anzeige

Nächster Punkt auf der Tagesordnung ist dann der Neubau der Freihof-Realschule. Weiter geht es mit der Stromausschreibung für die Jahre 2008 bis 2010 und mit der Benennung "Ottenäcker" für die Straße zwischen der Umgehungsstraße und dem Weppachweg. Im Anschluss stehen die Fuß-, Rad- und Wohnwegplanung zwischen Wielandstraße und Goethestraße, die Vergabe von Bauleistungen für den Aufzug im Vogthaus sowie die Punkte "Kreditaufnahme 2007 für die Stadtwerke" und "Haushaltsreste 2006" zur Debatte.

Außerdem befassen sich die Kirchheimer Stadträte in öffentlicher Sitzung mit Vergabekriterien für das Baugebiet "Braike", mit der Annahme von Spenden und mit dem Satzungsbeschluss für die Änderung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans "Alte Molke". Gegen 19 Uhr wird wieder der Tagesordnungspunkt "Bürger fragen die Verwaltung antwortet" eingeschoben.

tb