Lokales

Pokal bleibt in Weilheim

Die Premiere in Weilheim darf als geglückt bezeichnet werden. Zufrieden zeigten sich Richter und Organisatoren mit der Umsetzung des ersten Freilaufwettbewerbs im baden-württembergischen Zuchtgebiet.

WEILHEIM Manch Kinderkrankheit muss zwar noch nachgebessert werden, alles in allem kam die Idee jedoch gut an. Über 40 Züchter, teilweise aus dem Oberland und von der Ostalb, waren nach Weilheim gereist, um ihre Nachwuchspferde den Richtern freilaufend in den drei Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp vorzustellen. Für die Sieger waren Ehrenpreise im Wert von insgesamt 2 000 Euro ausgelobt.

Anzeige

Die Nase vorn hatte unter der Limburg der hiesige Zuchtverein Esslingen-Nürtingen. Im erstmals wieder belebten Wettkampf um den Wanderpokal, der in Form einer Teamwertung zwischen den Zuchtvereinen Esslingen-Nürtingen, Göppingen und Münsingen ausgetragen wurde, behielten die Gastgeber die Oberhand. Allen voran der Vorsitzende Karl Ederle aus Bissingen. Er steuerte mit seiner Stute "Cora" den Sieg in der Altersgruppe der fünfjährigen Pferde und älter bei. In der Klasse der Zweijährigen belegte er mit "Erika" den zweiten Platz. Geschäftsführer Thilo Seyb vom Balasminenhof in Filderstadt kam mit seiner Stute "Larix" auf Rang zwei bei den Dreijährigen. Das Teck-Gestüt der Familie Weber aus Bissingen platzierte sich mit "HW's Sandora" bei den vierjährigen Stuten als Dritte. In dieser Gruppe siegte die Trakehner-Stute "Taiga" im Besitz von Hans Schneider aus Blaubeuren. Den Sieg bei den dreijährigen Stuten holte sich die Familie Kurz mit der Fuchsstute "Diamond Queen" die lange Anfahrt aus Zöbingen hatte sich für sie gelohnt. Auch Karl Häussler, der bei den zweijährigen Stuten mit "Dunja" den Sieg errang, scheute nicht die Anfahrt aus Heidenheim.

Die nächsten Veranstaltungen des Pferdezuchtvereins Esslingen-Nürtingen, mit Unterstützung des Reitervereins Weilheim, auf dessen Anlage die Wettkämpfe stattfinden werden, sind an Fronleichnam, dem 15. Juni, die große Fohlenschau, sowie die Landesstutenschau am 3. Oktober.

hbm