Lokales

Politiker besuchen Mosolf-Logistikcenter

KIRCHHEIM Seit fünf Jahren ist die Kirchheimer Firma Mosolf im Frankfurter Osthafen mit einem Technik- und Logistikzentrum vertreten. Bei einem Besuch in Frankfurt machten sich dieser Tage Vertreter aus Politik und Wirtschaft darunter auch Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth ein Bild von der Arbeit des Logistikunternehmens. Dr. Jörg Mosolf, Sprecher der Geschäftsführung, betonte in seiner Rede, dass derzeit 35 000 Autos pro Jahr bei Mosolf in Frankfurt umgeschlagen werden, davon 24 000 aus dem Hause Daimler-Chrysler. Beschäftigt sind derzeit 60 Mitarbeiter in Frankfurt. "Auf Dauer sollen es aber 100 Beschäftigte werden", so Dr. Jörg Mosolf. Die Frankfurter Niederlassung verfügt über insgesamt 60 000 Quadratmeter Fläche. Die Mosolf-Gruppe, die dieses Jahr ihr 50-jähriges Firmenjubiläum feiert, hat den Hauptsitz in Kirchheim und beschäftigt europaweit über 2 500 Mitarbeiter. Mosolf gilt als der marktführende Anbieter für Logistik- und Technikdienstleistungen rund um das Automobil und besitzt europaweit 25 Tochterfirmen und Niederlassungen. In der Fahrzeuglogistik werden jährlich zwei Millionen Fahrzeuge (Neu- und Gebrauchtwagen) mit 800 Spezialtransportern "speditiert" sowie in der Fahrzeugtechnik 400 000 Einheiten "bearbeitet".

pm

Anzeige