Lokales

PolitischerAschermittwoch

KIRCHHEIM Auch dieses Jahr veranstaltet die Ötlinger Bürgerinitiative (ÖBI) wieder einen "kommunalpolitischen Aschermittwoch" im "Rößle" in Ötlingen. Ab 19.30 Uhr wird der Vorsitzende der ÖBI, Hermann Kik, auf aktuelle Themen in der Stadt und im Stadtteil Ötlingen eingehen. Ein Hauptthema werden die städtischen Investitionen der nächsten Jahre sein und die Frage, welche Perspektiven für Ötlingen in den nächsten fünf bis zehn Jahren überhaupt bestehen.

Anzeige

Ob Eduard-Mörike-Halle, das beschlossene Gewerbegebiet "Hägele", die geplanten Sportanlagen der Stadt Wendlingen an der Markungsgrenze zu Ötlingen, das Pflegekonzept "Ötlinger Halde", die Ausweisung von Vogelschutzgebieten, der zugesagte Schallschutz entlang der Autobahn, die sich weiter zuspitzende Verkehrssituation in Ötlingen, die Fehlplanung des Baugebietes "Halde", oder die marktferne Preispolitik bei städtischen Bauplätzen, der Diskussionsstoff dürfte nicht ausgehen.

Natürlich wird auch über manche getroffene oder anstehende Entscheidungen zu reden sein, zumal sich wohl durch die eigenwillige Interpretationen von Pflicht- und Kernaufgaben weitreichende Entwicklungen ergeben, die aber gegen die Interessen der Ötlinger Bürger und Steuerzahler gerichtet sind. Darüber hinaus wird ein Thema sein, wie die sogenannten Verfechter der Umwelt, je nach Thematik, argumentieren und entscheiden, oder auch die Frage, wie die gegenwärtigen Entscheidungsträger mit der Verantwortung für die Gesamtstadt umgehen. Diese und andere Themen versprechen einen interessanten Abend.

pm