Lokales

Polizei ermittelt Internetbetrüger

FILDERSTADT Einen Internetbetrüger konnten Beamte des Polizeireviers Filderstadt in den vergangenen Wochen ermitteln. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 25-jährigen Mann aus Filderstadt, der bereits im Frühjahr letzten Jahres eine eidesstattliche Versicherung abgeben musste.

Anzeige

Im Oktober 2006 hatte er bei einem großen Internetauktionshaus 20 neue Ericsson-Handys zum Preis von je 160 Euro angeboten. Daraufhin hatten 15 Personen aus verschiedenen Bundesländern ein Handy ersteigert und je 160 Euro plus Versandkosten auf das Konto des Anbieters überwiesen.

Der Mann hatte von Anfang an vor, seine "Kunden" zu betrügen, da er überhaupt nicht im Besitz der Handys war, wie die Polizei festgestellt hatte.

lp