Lokales

Polizei warnt vor skrupellosen Betrügern

Mit einem angeblich neuartigen und effektiven Medikament gegen Krebstumore gehen derzeit skrupellose Betrüger im Kreis Esslingen hausieren.

KREIS ESSLINGEN Bislang unbekannte Absender bieten in einem Brief das angeblich neu entwickelte Medikament "NIAT 35 C" an. Es soll eine erheblich bessere Wirkung gegen Krebstumore haben als herkömmliche Medikamente, bei gleichzeitig deutlich reduzierten Nebenwirkungen. Eine Packung mit zwei Ampullen für einen Behandlungstag kostet 645 Euro; die Mindestbehandlungsdauer liegt laut diesem Angebot bei 21 Tagen zu einem Gesamtpreis von 13 545 Euro. Mehrere Empfänger des dubiosen Schreibens sind misstrauisch geworden und haben sich an die Polizei gewandt.

Anzeige

Nach bisherigem Ermittlungsstand gibt es kein Medikament mit der Bezeichnung "NIAT 35 C". Äußerst dubios ist auch, dass die Bezahlung über die Western Union Bank an eine Privatperson in Bangkok erfolgen soll. Von einer angeblichen Erprobung eines nahezu identischen Medikaments in einer deutschen Uni-Klinik ist nach den Recherchen der Esslinger Polizei dort jedenfalls nichts bekannt.

Die Polizeidirektion Esslingen warnt deshalb dringend davor, eine Bestellung für das angebliche Krebs-Medikament aufzugeben oder irgendwelche Zahlungen zu leisten. Offensichtlich handelt es sich dabei um das Angebot von Betrügern, die es lediglich auf das Geld ihrer Opfer abgesehen haben. Die Ermittlungen nach dem Absender dauern noch an.

Geschädigte und Personen, die in den vergangenen Tagen ebenfalls ein derartiges Angebot erhalten haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Esslingen, Telefon 07 11 / 3 10 57 68 34, in Verbindung zu setzen.

lp