Lokales

Ponyreiten fürdie Flutopfer

KIRCHHEIM Spontan fanden sich am vergangenen Samstag acht Pferdebesitzer mit neun Pferden beziehungsweise Ponys auf dem Parkplatz des Sportplatzes Nabern ein und veranstalteten ein Ponyreiten zu Gunsten der Flutopfer. Obwohl wenig Zeit für Werbung blieb, war das Ponyreiten gut besucht. Die Ponys liefen fast permanent ihre Runden und machten viele Kinder glücklich.

Anzeige

Durch das Ponyreiten und den Kuchenverkauf kamen 417,74 Euro zusammen, die an das Rote Kreuz zu Gunsten der Flutopfer gespendet wurden. Da die Resonanz so hervorragend war, haben die Pferdebesitzer beschlossen, diese Aktion in den nächsten Wochen zu wiederholen.

pm