Lokales

Räuberquartett ermittelt

KIRCHHEIM Beamte der Kriminalaußenstelle Kirchheim konnten in den vergangenen Tagen zwei Raubtaten aufklären. Sie leiteten Ermittlungsverfahren gegen vier junge Männer im Alter von 16 bis 19 Jahren ein.

Anzeige

Am 17. Januar überfielen drei Unbekannte in der Rümelinstraße in Nürtingen einen 19-Jährigen. Sie schlugen auf ihn ein und forderten Zigaretten. Anschließend raubten die Unbekannten das Handy ihres Opfers und flüchteten. Am darauf folgenden Tag wurde in der Nähe eines Baumarkts in der Stuttgarter Straße in Kirchheim ein 17-Jähriger von vier jungen Männern überfallen. Auch er wurde von den Angreifern geschlagen. Die Unbekannten raubten Bargeld und einen MP3-Player.

Ermittlungen führten nun auf die Spur des Quartetts. In ihren Vernehmungen gaben die aus Russland stammenden jungen Männer die Taten zu. Alle vier sind bislang nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Möglicherweise kommen die 16 bis 19 Jahre alten Tatverdächtigen für weitere Straftaten in Betracht.

lp