Lokales

Rasensitze sorgen bereits im Bus für Stadionfeeling

Der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) sieht sich als WM-Botschafter. Daher hat er sich zur Fußball-Weltmeisterschaft für die Fahrgäste etwas Tolles ausgedacht: Rasensitzplätze in Bussen und ein umfangreiches WM-Paket, mit dem Gäste aus nah und fern gut informiert werden damit sie pünktlich zum Spielbeginn am Stadion eintreffen und auch zu späten Zeiten wieder sicher zu Hause ankommen.

ACHIM AHRENS

Anzeige

O:9020603.JP_Für die Fußball-WM hat das Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion einen neuen Rasen bekommen. Da wollte der VVS nicht hintanstehen und mit seiner Aktion "Sitzplätze in Bussen" im Land mit Rasen beziehen. Das soll Fahrgäste daran erinnern, dass man auch während der WM sicher und zuverlässig zu den Spielen ins Daimler-Stadion nach Stuttgart und zu vielen anderen Veranstaltungen kommt, so VVS-Pressesprecher Wilfried Vilz.

Viele Menschen möchten die WM vor den vielen Großleinwänden, die in den einzelnen Landkreisen aufgestellt werden, erleben. Vilz verwies in diesem Zusammenhang auf das dicke WM-Paket, mit dem der VVS seine Fahrgäste zum Jubeln ins Stadion und zu den Großbild-Leinwänden in Stuttgart und in den Verbundlandkreisen sowie zu den Auftritten von Künstlern und Musikgruppen bringen möchte.

Es wurde ein spezieller WM-Fahrplan für den Spätverkehr entworfen, der einen verlängerten Betriebsschluss beinhaltet um eine Stunde während der Vorrundenspiele und eine Verlängerung der Fahrtzeiten bis zu eineinhalb Stunden beim "Spiel um Platz drei". Des Weiteren umfasst der Fahrplan Tabellen von S- und Stadtbahnlinien, in die Anschlusslinien der Regionalzüge eingearbeitet sind.

In einem Bus der WEG, dessen Route durch Neuffen verläuft, wurden jetzt sechs von insgesamt 24 Rasensitzen installiert. Jochen Biesinger, Prokurist der WEG, ist gespannt auf die Reaktion der Fahrgäste, die während der WM auf "WM-Rasen" Platz nehmen dürfen, und hofft, dass dieser WM-Gag gut ankommt. Das vielsprachige elektronische Serviceangebot des VVS zur Fußball-WM soll dazu beitragen, dass Besucher ihre Stuttgart-Reise bereits von zu Hause aus detailliert vorbereiten können.Eine weitere Erleichterung für WM-Karten-Besitzer ist das Farbleitsystem, das folgendermaßen funktioniert: Das Stadion wurde in vier Sektoren unterteilt, einen blauen, gelben, roten und einen grünen. In welchem Sektor man seinen Platz findet, erkennt man auf der rechten Seite seiner WM-Eintrittskarte an dem vierfarbigen Stadionsymbol.

Der VVS hat in einem Informationsprospekt mit dem Titel "Wir bringen Sie zum Jubeln" einen Plan abgebildet. Darauf kann man sich anhand farbiger Linien vorab orientieren, wie man am besten zu seinem Sitzplatz von der S-, U- oder Stadt-Bahn-Haltestelle aus ins Stadion gelangt.

Ein zweiter Plan informiert detailliert darüber, wo und wann genau die einzelnen Nachtbuslinien abfahren. Sie werden an allen Tagen der WM übrigens nicht nur in Stuttgart, sondern auch in die Landkreise fahren. Zusammen mit der FIFA hat der VVS ausgehandelt, dass WM-Karten als Tickets den ganzen Tag, an dem das Spiel stattfindet, und bis zum deutlich verlängerten Betriebsschluss im gesamten Verbundgebiet gelten.

Die beiden neuesten Prospekte des VVS zur Fußball-WM gibt es in den Kundenzentren der Bahn und der SSB im Verbundgebiet sowie in allen Verkaufsstellen der beiden Verkehrsunternehmen. Während der WM werden die Prospekte von freiwilligen WM-Helfern am Stadion, in der Innenstadt und am Flughafen verteilt. Derzeit sind sie auch in Bussen und Bahnen der VVS unentgeltlich zu haben. Vor allem das WM-Portal auf der Homepage des VVS, www.vvs.de, gibt Antwort auf viele Fragen: Wie komme ich zum Stadion, welche Sehenswürdigkeiten kann ich zu Fuß vom Hotel aus erreichen? Was wird an spielfreien Tagen geboten und wie komme ich hin?

Über die VVS-Homepage erhalten WM-Besucher Informationen über Fahrtenangebote, Veranstaltungen des Rahmenprogramms, Freizeittipps, Service, Mobilitäts- und Hintergrundinformationen, die den Aufenthalt in Stuttgart und der Region so angenehm wie möglich machen sollen. Zusätzlich gibt es Informationen über Tickets, Tarife und Park-and-ride-Möglichkeiten. Auf dieser Webseite kann auch der Prospekt und der WM-Fahrplan heruntergeladen und ausgedruckt werden.