Lokales

Raubüberfall: Polizei sucht Zeugen

ESSLINGEN Zeugen zu einem Vorfall, der sich am Dienstagnachmittag im Bahnhofsgebäude in Esslingen ereignete, sucht die Kriminalpolizei Esslingen unter der Telefonnummer 07 11/39 90-0.

Anzeige

Ein 19-jähriger Esslinger hielt sich kurz nach 13 Uhr am Esslinger Busbahnhof auf, als er von einem ihm flüchtig bekannten Jugendlichen angesprochen wurde. Unter einem Vorwand bat er ihn ins Bahnhofsgebäude. Dort wurden die beiden von drei weiteren Jugendlichen erwartet. Während zwei der vier Personen das Gebäude verließen, schlugen die anderen beiden plötzlich auf den 19-Jährigen ein. Selbst als der Esslinger am Boden lag, wurde er noch mit Schlägen traktiert. Schließlich forderte das Duo den 19-Jährigen auf, in einem Fotoautomaten Platz zu nehmen. Dort nahmen sie ihm dann seinen Geldbeutel und das Handy ab und flüchteten.

Erst am Abend erstattete der Esslinger Anzeige bei der Polizei. Er konnte den Beamten lediglich die zwei Personen beschreiben, die auf ihn einschlugen. Einer ist etwa 19 bis 21 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und kräftig. Er ist vermutlich türkischer Staatsangehöriger. Bekleidet war er mit einer schwarzen Stoffjacke mit Kapuze und einer Jeans. Er trug ein Piratentuch und darüber eine weiße Baseballmütze. Der Unbekannte trug am linken Ohr eine silberne Kreole und am rechten Ringfinger einen großen silbernen Fingerring mit Totenkopf.

Auch bei dem zweiten Tatverdächtigen handelt es sich vermutlich um einen türkischen Staatsangehörigen. Er ist 19 bis 25 Jahre alt, etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hat dunkelbraunes, gelocktes Haar. Der Mann war mit einem weißen Muskelshirt, einer beigen dünnen Jacke, einer beigen Cordhose und beigen Schuhen bekleidet. Um den Hals trug er ein schwarzes dünnes Band mit einem Metallanhänger.

lp