Lokales

Reckziegel-Comeback beim Auswärtssieg

NEUHAUSEN Die zweite Mannschaft des TSV Owen hat beim TSV Neuhausen/Filder III einen 29:23 (16:13)-Pflichtsieg errungen und bleibt im Titelrennen der Kreisliga. Die Faustmann-Truppe ging schnell mit 4:1 in Führung, doch die Gastgeber kämpften sich wieder zurück und glichen zum 7:7 aus. Bis zum Seitenwechsel erspielten sich die "Gelbhemden" erneut einen Drei-Tore-Vorsprung. Beim Stand von 16:13 für Owen ging es in die Pause.

Anzeige

Der Gastgeber erwischte danach den besseren Start und hatte beim 18:17 aus Owener Sicht den Anschluss wieder hergestellt. Es entwickelte sich eine verbissene Partie. Doch dann besannen sich die Mannen um Kapitän Tobias Ritter wieder auf ihre Stärken. Mit Tempogegenstößen brachte man den Gegner wieder etwas auf Distanz. Auch in der Abwehr steigerte sich nun die Faustmann-Sieben und sorgte so für ein gelungenes Comeback von Keeper Bastian Reckziegel, der zur Pause eingewechselt wurde. Der einstige Kapitän der Owener Landesligamannschaft ließ schon wieder Ansätze von alter Klasse aufblitzen. Letztendlich stand der 29:23-Erfolg für die Gelbhemden zu Buche.

jb

TSV Owen:

Schwaab, Reckziegel; Ritter (3), Faustmann (6/3), Carrle (2), Vroom (4), Scheu (2), Martin (3), Barner (1), Hybl (4), Schmid (4).