Lokales

Reifenplatzer verursachte Rückstau

MÜHLHAUSEN Acht Kilometer Rückstau entstanden nach einem Unfall, der sich auf der A 8 bei Mühlhausen in Fahrtrichtung Ulm ereignete. Auf Höhe der Todsburgbrücke platze einem Ford Transit, der auf der Überholspur fuhr, der rechte hintere Reifen. Das Fahrzeug schleuderte nach rechts, streifte einen Sattelschlepper und prallte auf einen Toyota. Der Toyota wurde dabei gegen die Schutzmauer geschleudert. Der Ford Transit kam zum Halten, nachdem er noch einen 7,5 Tonner beschädigt hatte. Der 53 Jahre alte Fahrer des Transits aus dem Alb-Donau-Kreis konnte unverletzt aus seinem verbeulten Fahrzeug aussteigen.

Anzeige

Die Autobahn war in Fahrtrichtung Ulm für die Aufräumarbeiten eine Stunde gesperrt. Nachdem der Transit und der Toyota sowie der 7,5-Tonner abgeschleppt worden waren, löste sich der Stau langsam auf. Der Gesamtschaden an allen vier am Unfall beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf rund 33 000 Euro.

lp