Lokales

Remis gegen Esslingen: TVU-Herren mit Seltenheit

Neben drei Siegen und einer Niederlage warteten die Unterlenninger Sportkegler am neunten Spieltag mit einer Rarität auf: Das Herren-Team spielte gegen den SV Esslingen unentschieden.

LENNINGEN Die Damenmannschaft hat dank eines 2572:2415-Sieges gegen den SKC Waldstetten den Anschluss ans Mittelfeld gewahrt. Die Gäste erwischten den besseren Start und nahmen den TVU-Damen Sandy Grolle (412) und Alexandra Resch (409) zwölf Holz ab. Carolin Busch mit 444 und Tanja Dreiseitel mit 448 Holz sorgten im Mittelpaar für einen Vorsprung von 31 Holz. Dieser war im Schlusspaar, in dem Heidi Lechner 458 und Nicole Vidmar 401 Holz spielten, ebenso wenig gefährdet wie der Sieg selbst.

Anzeige

Die Herrenmannschaft sorgte in der Regionalliga Mittlerer Neckar für ein im Sportkegeln äußerst seltenes Unentschieden der TVU teilte sich beim 5225:5225 die Punkte mit dem SV 1845 Esslingen und hat nach der Vorrunde mit 9:9 ein ausgeglichenes Punktekonto . Vinko Lovric (842) und Oswald Wolf (900) gaben im Startpaar 24 Holz an die Gäste ab. Dieser Rückstand wuchs im Mittelpaar, in dem Roland Schmid 868 und Andre Mergl 897 Kegel zu Fall brachten, auf 24 Holz an. Im Schlusspaar stellten Franz Hammel (879) und Michael Schmid (839) das Remis sicher.

Einen hauchdünnen 5061:5057-Sieg landete die zweite Herrenmannschaft in der Bezirksliga Mittlerer Neckar bei den Wernauer SF. Nach dem Spiel von Dieter Lechner (866) und Günther Dangel (834) lag der TVU lediglich mit drei Holz zurück. Klaus Vidmar mit 870 und Jürgen Reichersdörfer mit 876 Holz nahmen ihren Gegenspielern im Mittelpaar 97 Holz ab. Somit ging das Schlusspaar mit einem Plus von 94 Holz auf die Bahnen. Die Gastgeber holten immer mehr auf, Heinz-Kurt Jacob (822) und Herbert Zwick (793) konnten gerade noch vier Holz Vorsprung ins Ziel retten.

"Dritte" kassiert NiederlageEine deutliche 4790:4979-Niederlage kassierte die dritte Herrenmannschaft in der Kreisliga Stuttgart beim GSC Ludwigsburg. Harry Gruber (830) und Daniel Pavlovic (756) konnten das Match im Startpaar zunächst noch einigermaßen offen gestalten. Lediglich 34 Holz lag der TV Unterlenningen zurück. Allerdings wuchs der Rückstand nach dem Spiel von Herrmann Bittmann (825) und Mark Hohensteiner (835) auf 93 Holz an. Auch im Schlusspaar, in dem Torsten Resch 802 und Kurt Resch 742 Holz spielten, verlor der TVU weiter an Boden und somit das Spiel sehr deutlich.

Ihren sechsten Sieg im sechsten Spiel feierte die gemischte Mannschaft. In der gemischten Klasse Stuttgart siegte der TVU mit 2369:2206 beim TV Cannstatt III. Die beiden jüngsten Akteure sorgten bereits im Startpaar für ein großes Polster. Denny Kögler mit 411 und Alexander Lechner mit 418 Holz nahmen ihren Gegnern 140 Holz ab. Der Vorsprung wuchs im Mittelpaar auf 188 Holz an, nachdem Heike Reichersdörfer 413 und Marion Resch 390 Kegel zu Fall gebracht hatten. Lediglich im Schlusspaar mussten Hans-Peter Busch (386) und Daniela Resch (351) den Gastgebern einige Holz überlassen.

fh