Lokales

Rentschler nimmt Stürmer in Schutz

KIRCHHEIM Mit einem Heimsieg gegen die TSF Ditzingen am heutigen Abend ab 19 Uhr, wäre der VfL Kirchheim dem Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga ein gutes Stück näher gerückt.

Anzeige

VfL-Trainer Michael Rentschler erhofft sich vor allem, dass die Torchancen besser genutzt werden als zuletzt. Dabei macht er seinen Stürmern keinen großen Vorwurf: Antonino Singh habe in der letzten Saison noch zu den Ergänzungsspielern gezählt. Cem Korkmaz sei ohne Verbandsligaerfahrung vom A-Kreisligisten VfB Reichenbach gekommen. Marcel Klon könne aus beruflichen Gründen nur einmal in der Woche mittrainieren und Emrah Erenler sei lange Zeit verletzt gewesen laut Rentschler sind das alles keine guten Voraussetzungen, um Wunderdinge vom VfL-Sturm erwarten zu können.

Gegen Ditzingen setzt er aller Voraussicht nach auf das siegreiche Team vom Spiel in Frickenhausen.

kdl

VfL Kirchheim:

Rechner Eisenhardt, Ziegler, Rentschler, Siopidis Isci, Fuchs, Grimm, Raspe, Polat Korkmaz.