Lokales

"Rettungsaktion" für Kunststoffschwan

UNTERENSINGEN Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr Unterensingen am Sonntagmittag gerufen. Besorgte Spaziergänger hatten der Polizei mitgeteilt, dass auf dem Baggersee ein Schwan angefroren sei. Die daraufhin verständigte Feuerwehr Unterensingen rückte mit einem Fahrzeug und 12 Mann aus, um den Schwan aus seiner Notlage zu befreien.

Anzeige

Als sich die Einsatzkräfte mit einem Boot dem vermeintlich angefrorenen Schwan näherten, stellte sie fest, dass es sich um einen Kunststoffschwan handelt. Wie sich später herausstellte, sind wohl an mehreren Baggerseen solche Kunststoffschwäne verankert, um ein Abfischen durch Raubvögel zu verhindern.

lp