Lokales

Rudolf Guckelsberger und "Der Großinquisitor"

KIRCHHEIM Am Donnerstag, 23. November, liest um 20 Uhr Rudolf Guckelsberger in der Buchhandlung Zimmermann in Kirchheim Dostojewskijs "Legende vom Großinquisitor" aus dem Roman "Die Brüder Karamassow".

Anzeige

Schauplatz ist Sevilla zur Zeit der Inquisition. Christus erscheint. Das Volk erkennt ihn, jubelt ihm zu, erwartet Wunder von ihm. Im Hintergrund steht der Großinquisitor, gibt seiner Wache einen Wink und lässt Christus in den Kerker werfen. In der Nacht klagt er den Gefangenen an, er habe die leidenden Menschen nicht erlöst, sondern ihr Unglück vervielfacht. Dafür habe er noch einmal den Tod verdient.

Man stelle sich vor: Christus kehrte wieder und er wäre der Kirche im Weg. Grandiose Dichtung, aber auch revolutionäre Theologie.

pm